CVJM Aalen
Archiv
http://www.cvjm-aalen.de/archiv-01.html

© 2017 CVJM Aalen
 

Mitgliederversammlung Samstag 28. Januar 2012

  

  

Kurzbericht von der Hauptversammlung

  • Beginn: Wochenschluss-Gottesdienst in der Johanneskirche mit Prädikantin Elke Hiesinger
  • Mitgliederaufnahme: jan-Philipp Hammer und Christine Würth
  • Mitgliederehrung: Gerhard Hederer - 60 Jahre Mitgliedschaft
    Frank Nietzold - 20 Jahre Mitgliedschaft
  • Ausschusswahl: Wioeder in den Ausschuss gewählt wurden
    - Susanne Funk
    - Wolfgang Hess
    - Irma Schröppel
    - Michael Westhauser
  • Verabschiedung: Die vorgelegte Satzung wurde mit einer Änderung einstimmig verabschiedet.
  • Abnschluss mit Abendessen und gemütlichem Beisammensein

Tagesordnung:

  1. Gottesdienst in der Johanneskirche mit Prädikantin Elke Hiesinger
  2. Mitgliederaufnahme, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Rechenschaftsberichte und Entlastungen
  4. Aussprache
  5. Wahlen zum Ausschuss
  6. Bekanntgabe der Wahlergebnisse und Bestätigung
  7. Satzung des CVJM Aalen - Neubeschluss notwendig (s.unten)
    Diskussion, Aussprache, Abstimmung
  8. Anträge an die Mitgliederversammlung, 
    Aussprache und Abstimmung über die Anträge
  9. Gemeinsames Essen mit offenem Ende

Gartenfest des CVJM Aalen

am Sonntag, 18. Juli 2010

Ein Gottesdienst  im Grünen war der Auftakt zum diesjährigen CVJM-Gartenfest im Gütle. Unter dem Motto „3000=1“ wurde in  Anspielen der Jugendmitarbeiter und einer Predigt des früheren Vorsitzenden Hermann Schöll  ein Text der Apostelgeschichte über das Leben der ersten Christen in die heutige Zeit übertragen. Der Posaunenchor und die Jugendband spielten zu traditionellen und modernen Liedern.

Bei schönem Wetter konnten die zahlreichen Besucher  das reichhaltige Angebot an Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen im parkähnlichen Gütle-Garten genießen. Für die Kinder und Jugendlichen wurden verschiedene Spielstationen und ein Indiaka-Turnier angeboten. Am späten Nachmittag fand das Fest seinen traditionellen Abschluss bei Stockbrot und Grillwürstchen an der Feuerstelle.

Der Erlös des Festes ist für die Jugendarbeit bestimmt, die Kollekte des Gottesdienstes geht an Projekte des CVJM-Weltdienstes, dessen Engagement in Afrika und Indien seit vielen Jahren vom Aalener Verein unterstützt wird.
Michael Grosser

Bericht von der Jahreshauptversammlung des CVJM Aalen am Samstag 30. Januar 2010

Der CVJM Aalen (Christlicher Verein Junger Menschen) begann auch in diesem Jahr seine Mitgliederversammlung mit einem Gottesdienst in der Johanneskirche, der vom Posaunenchor und dem Gitarren-Duo Johannes und Lukas Dittrich musikalisch begleitet wurde. Jugendpfarrer Marco Frey predigte über die Jahreslosung für das Jahr 2010: "Jesus Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!" (Johannes-Evangelium 14,1). Im Anschluss wurde die Hauptversammlung im Vereinsheim Gütle in der Jahnstraße fortgesetzt. Die Satzung des Vereins fordert, dass zur Beschlussfähigkeit mindestens 50% der Mitglieder anwesend sein müssen, was auch in diesem Jahr bei 53 Anwesenden von derzeit 94 Mitgliedern der Fall war.

Zu Beginn wurden Pfr. Marco Frey, Gabi Vogt und Carolin Goll als neue Mitglieder aufgenommen. Danach berichteten die ehrenamt-lichen Mitarbeiter über die Arbeit in den verschiedenen Gruppen. In den Jungschargruppen und zwei Angeboten für Teenager sind die Teilnehmerzahlen leider rückläufig gewesen. Bei einem geplanten Aktionstag sollen neue Interessenten angesprochen werden. Der wöchentliche Bibelabend, ein Hauskreis und die monatliche Wandergruppe sind feste Termine für erwachsene und ältere Teilnehmer.

Die größte und generationenübergreifende Gruppe ist der Posaunenchor mit 37 Aktiven im Alter von 9 bis 79 Jahren, die im vergangenen Jahr bei 33 Auftritten in der Öffentlichkeit gemäß ihrem Motto „Soli Deo Gloria" zum Lobe Gottes musizierten. Als besonderes Erfolgsmodell erwies sich erneut die vor vier Jahren begonnene Mitarbeiterschulung „X-Seekers", die in einem zehn-monatigen Kurs die Grundlagen zum Erwerb der Jugendleiterkarte vermittelt. Am derzeitigen Kurs unter Anleitung von Susanne Funk, Thomas Ruoff sowie Werner und Lukas Dittrich nehmen 17 Jugendliche teil.

Thomas Maier bedankte sich bei den Mitgliedern für Spenden in Höhe von 3.285.-Euro für Projekte des CVJM-Weltdienstes in Indien und Afrika. Kassierer Wolfgang Hess konnte von einem Kassenplus bei Gesamtausgaben von 21.220.- Euro berichten. Nach einstimmiger Entlastung von Vorstand, Ausschuss und Kassenwart wurden Irma Schröppel, Wolfgang Hess, Michael Grosser, Susanne Funk und Michael Westhauser in den Vereinsausschuss gewählt.

In seiner abschließenden Rede sprach Vorsitzender Ulrich Mildenberger die veränderte Situation für die Jugendarbeit in heutiger Zeit an und berichtete von den ersten Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2011, in dem der CVJM Aalen auf eine125-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Michael Grosser

 

Gewählte Ausschuss-Mitglieder:

  • Susanne Funk
  • Wolfgang Hess
  • Michael Grosser
  • Irma Schröppel
  • Michael Westhauser (neu)

Kurzbericht und Bilder von der Maiwanderung 1. Mai 2009

Kurzbericht:

- Freitag, 1. Mai 2009 (Maifeiertag)
- 10.00 Uhr  an der Kapelle oberhalb von Aalen-Reichenbach
- Andacht zum Monatsspruch für Mai 2009
- Wanderung über Reichenbach, Großdölzerhof,
  Sixenhof und Limeswall zum Gollenhof
- Besichtigung des Stalls und eines Melkroboters
- Mittagsrast, Lagerfeuer und Grillen 
  am Teich unterhalb des Gollenhofes.
- Rückweg über Lusthof nach Reichenbach

Herzlichen Dank an Hermann Schöll für Vorbereitung und Organisation!

 

 


Kurzbericht vom Osterbrunch am Ostermontag 2009: Vom Dunkel ins Licht

Teil 1: ... Und es ward Licht
Kreuz aus Tüchern, Entzünden der vier Kerzen

Teil 2: ... für uns zur Sünde gemacht
Dornenkrone auf das Kreuz. Der Sündenfall.

Teil 3: Der Tag bricht an ...
Stationen in verschiedenen Räumen und draußen:
- Klagemauer
- Sorgen und eigene Schuld aufs Kreuz werfen
- Fürbitten: Webrahmen, Schnüre, Bänder etc. einweben
- Salbungsliturgie: gesalbt werden
- Zuspruch: Ein Bibelwort auf eine Karte schreiben, eine Karte für sich selbst ziehen.
- Erinnern: Sich selbst einen Briefschreiben. Er wird in ein paar Wochen zugeschickt.

Teil 4: ... am ersten Tag der Woche, sehr früh ...
Psalm 118
Lesung Philipper 2, 5-11
Maria Magdalena und der auferstandene Jesus
Bildbetrachtung - Ansprache
Segen

Mitgliederversammlung / Hauptversammlung am Samstag 24. Januar 2009

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Aalen begann seine Mitgliederversammlung mit einem Wochenschlussgottesdienst in der Johanniskirche. Vereinsmitglied Pfarrer Bernhard Richter predigte in Anlehnung an die Jahreslosung 2009 über unsere Grenzerfahrungen und Gottes Möglichkeiten. Der Posaunenchor umrahmte den Gottesdienst musikalisch.
Im Anschluss wurde die Versammlung im Vereinsheim Gütle fortgesetzt, wo Vorsitzender Ulrich Mildenberger über die Hälfte der Mitglieder begrüßen konnte. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter berichteten über die vielfältigen Aktivitäten, bei denen jede Woche über einhundert Teilnehmer erreicht werden. Das Angebot reicht von Jungschar- und Jugendgruppen über eine regelmäßige Mitarbeiterschulung, einen Hauskreis und den Bibelabend bis hin zum Posaunenchor, der Teilnehmer im Alter von 9 bis 78 Jahren in einer Gruppe vereint. In diesem Jahr findet sogar ein Selbstverteidigungs-Training im Gütle statt. Bei allen Aktivitäten soll es auch immer wieder darum gehen, den christlichen Glauben im Alltag zu leben und zu vermitteln.
Thomas Maier bedankte sich bei den Mitgliedern für Spenden von über 4.000.- Euro für Projekte der CVJM-Weltdienstarbeit in Indien und Afrika. Kassierer Wolfgang Hess konnte von einem Kassenplus von 991.- Euro bei Gesamtausgaben von 20.760.- Euro berichten.
Nach der einstimmigen Entlastung von Vorstand, Ausschuss und Kassenwart wurden Paul Maile, Bernhard Richter, Sandra Scherer, Thomas Ruoff und als neues Mitglied Stanislaw Widz in den Vereinsausschuss gewählt. In seiner abschließenden Rede wies Vorsitzender Ulrich Mildenberger darauf hin, dass der Aalener CVJM in zwei Jahren 125 Jahre alt wird und regte an, sich schon jetzt Gedanken über dieses Jubiläum zu machen. Ein gemeinsames Essen beendete die diesjährige Mitgliederversammlung.
Michael Grosser

Adventsfeier So 30. November 2008 (1.Advent)

Träume und Schäume

Auch in diesem Jahr versammelten sich wieder an die 120 Besucher zur Adventsfeier des CVJM im Evangelischen Gemeindehaus. Fester Bestandteil dieser Feier zu Beginn des Kirchenjahres sind die traditionellen Adventslieder wie „Tochter Zion“ oder „Es ist ein Ros entsprungen“, die der Posaunenchor unter Leitung von Wolfgang Böttiger festlich begleitete.
In diesem Jahr stand die Feier unter dem Thema „Schäume und Träume“. Grundlage war eine Vision des Propheten Jesaja. Dazu gab es Spielaktionen wie Luftballonrasur, Schaumlöffelwettlauf oder auch ein Reimwettbewerb zum Stichwort Traum.
Thomas Ruoff gestaltete eine Meditation zu einem Bild von Sieger Köder: Aus einem toten Baumstumpf wächst ein neuer Spross.
In der Pause konnten die Kinder aus kleinen Tontöpfchen Baumstümpfe basteln, in die ein Samenkorn gelegt wurde.
Uli Mildenberger las eine humorvolle Geschichte zum Traum von weißer Weihnacht. Thomas Maier gab Informationen über die jährliche Spendenaktion zu Gunsten des CVJM-Weltdienstes. Seit vielen Jahren unterstützt der Aalener CVJM Projekte in Indien und Afrika mit einer jährlichen Summe von ca. 2500.- Euro.
Zum Schluss erhielten die ehrenamtlichen Mitarbeiter kleine Geschenke für ihr Engagement in der Jugendarbeit.
Michael Grosser

Gartenfest 22. Juni 2008

„Voll das Leben“ beim CVJM-Gartenfest

„Leben über Grenzen hinweg“ war das Thema des Gottesdienstes im Gütle-Garten des CVJM Aalen. Der Christliche Verein Junger Menschen hatte im Rahmen des diesjährigen Mottos „Voll das Leben“ Markus Häfele als Prediger eingeladen. Er ist nach seiner Tätigkeit im Sudan als Landesreferent für ökumenische und internationale Arbeit beim Jugendwerk in Württemberg tätig.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand das Gleichnis vom großen Festmahl  (Lukas 14,15-24), das durch ein Anspiel in die heutige Zeit übertragen wurde. Darin wurde deutlich, dass Gottes Liebe keine Grenzen kennt und seine Nachfolger ermutigt werden, ebenfalls Grenzen zu überwinden – zu anderen Menschen und auch anderen Nationen. Der Posaunenchor begleitete die traditionellen Choräle wie „Geh aus mein Herz und suche Freud“, zu den modernen Liedern spielte die Jugendband, unter anderem das frühere Christival-Lied „Gott lädt uns ein“.   
 Beim anschließenden Mittagessen konnten die Besucher die beliebten „Gartenfest-Schnitzel“ mit großem Salatteller genießen. Gleich im Anschluss erwartete die Kinder ein Spiele-Parcours und die Jugendlichen traten in einem Indiaca-Turnier gegeneinander an. Sehr unterhaltsam gestaltete sich die Spiel-Show „Schlag den R..(uoff)“ , bei der sich Jugendmitarbeiter Thomas Ruoff in verschiedenen Wettspielen mit Freiwilligen aus dem Publikum maß. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigt sich der „Gütle-Garten“ erneut als angenehm schattige Oase, die zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen einlud.  
Das abschließende Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen war besonders für die Kinder ein erlebnisreicher Höhepunkt. Der Erlös des Festes ist für die Jugendarbeit bestimmt, die Kollekte aus dem Gottesdienst geht an den CVJM-Weltdienstes, der damit Projekte im Sudan sowie in Äthiopien und Eritrea unterstützt.
Michael Grosser

KickOff Euro 2008 - Übetragung der Länderspiele ins Evangelische Gemeindehaus

Wie im Jahr 2006 während der Fußball WM wurden wieder EM-Spiele mit deutscher Beteiligung ins Foyer des Evangelischen Gemeindehauses übertragen mit  einem kleinen Vorprogramm und Bewirtung.

Pfingstfreizeit 9. bis 13. Mai 2008 in der CVJM Freizeitstätte Belchenhöfe / Südschwarzwald

Seit nunmehr 55 Jahren veranstaltet der CVJM Aalen über die Pfingstfeiertage eine Familienfreizeit für Jung und Alt. In diesem Jahr machten sich 35 Teilnehmer auf den Weg in den Südschwarzwald, wo sie 3 ½ Tage im CVJM-Freizeitheim Belchenhöfe bei Neuenweg verbrachten.
Bei der Anreise grüßten noch die Schneereste auf der Nordseite des Feldbergs, danach herrschte allerdings herrliches frühsommerliches „Kaiserwetter“, das ideal war für Wanderungen und Ausflüge in die nähere Umgebung.
Das Besondere dieser Freizeiten ist neben geselligen Abenden und Ausflügen die gelebte christliche Gemeinschaft mit Kurzandachten, Betrachten von Bibeltexten , gemeinsamem Singen und Feiern eines Gottesdienstes. In diesem Jahr gestaltete Vereinsmitglied Wolfgang Holstein, Pastor der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde, die „geistlichen Impulse“.
Überwiegend nachmittags gab es dann verschiedene Ausflugsangebote auf den Belchen, nach Staufen, Rothaus, Titisee, St. Blasien und eine Bootsfahrt auf dem Schluchsee.
Michael Grosser

Mitgliederversammlung 26. Januar 2008

Ein Wochenschlussgottesdienst unter Mitwirkung des Posaunenchors stand am Anfang der Mitgliederversammlung des CVJM Aalen. Erster Vorsitzender Ulrich Mildenberger stellte zu Beginn das Jahresmotto „Voll das Leben“ vor, das sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Aktivitäten des Christlichen Vereins Junger Menschen ziehen soll.  Dieses Motto wurde in Anlehnung an die Jahreslosung 2008 gewählt. Jesus Christus spricht: Ich lebe , und ihr sollt auch leben. Dieses Bibelwort war das Thema der Predigt von Dekan A. Daiss in diesem Gottesdienst.
Anschließend wurde die Jahreshauptversammlung im Vereinsheim Gütle fortgesetzt. Die CVJM-Vereinssatzung verlangt, dass über 50 % der Mitglieder anwesend sein müssen, damit Beschlussfähigkeit besteht. Die Vereinsleitung freute sich, 58 von nunmehr 94 Mitgliedern begrüßen zu können. Drei Mitglieder wurden neu aufgenommen. In diesem Jahr gibt es außerdem drei außergewöhnliche Jubilare. Bruno Klein (leider erkrankt) wurde für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt, Frieder Fetzer und Hartmut Wagner gehören dem CVJM Aalen seit 50 Jahren an.
Es folgten die Rechenschaftsberichte der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Gruppenleiter. Seit vielen Jahren gehören die Jugendgruppen zum Kernauftrag des Vereins. Es gibt drei Angebote für Jungen und Mädchen zwischen 6 und 13 Jahren und eine Jungenschaft zusammen mit der Altpietistischen Gemeinschaft für Jungs über 14 Jahre.
Ein neues Projekt wurde von Susanne Funk vorgestellt. Unter dem Namen X-Seekers bildet sie zusammen mit Werner Dittrich und Thomas Ruoff Jugendliche in einem 10-monatigen Kurs zu Jugendleitern aus. Auch in diesem Jahr sind wieder 12 Jugendliche dabei.
Andrea Dittrich berichtete vom Mitarbeiterkreis, der die Jugendarbeit des Vereins plant und koordiniert.
Mit 12 – 20 Teilnehmern ist der wöchentliche Bibelabend ein fester Bestandteil des Aalener CVJM. Hartmut Wagner lädt dazu abwechselnd eine große Zahl verschiedener Redner ein, die die fortlaufenden Bibeltexte auslegen. Zur Zeit beschäftigen sich die Teilnehmer mit dem Markusevangelium.
Eberhard Mildenberger berichtete von der Seniorengruppe, bei der sich monatlich bis zu 20 Teilnehmer zu einer Wanderung treffen.
Wolfgang Böttiger vertrat den Posaunenchor, der sich mit über 30 Mitgliedern jährlich zu 44 Proben trifft und bei 28 Auftritten öffentlich zu Gottes Lob und Ehre musiziert hat. Der großen Bläserfamilie gehören Jung und Alt zwischen 12 und 77 Jahren an. Der Chor stellt Instrumente für interessierte Anfänger und bildet selbst Nachwuchs aus. Besondere Höhepunkte sind die Geistliche Bläsermusik und der Besuch des Landesposaunentages.
Thomas Maier bedankte sich bei den CVJM-Mitgliedern für die Spenden von 3218.- Euro für die Weltdienstarbeit in Indien und Afrika.
Kassier Wolfgang Hess freute sich über ein Kassen-Plus von 953.- Euro bei Ausgaben von insgesamt 19500.- Euro im vergangenen Jahr.
Kassenwart, Vorstand und Ausschuss wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Zweiter Vorsitzender Werner Dittrich dankte im Namen der Versammlung dem 1. Vorsitzenden Uli Mildenberger für sein großes Engagement für den CVJM.  Dieser stellte in seinem abschließenden Wort fest, dass die kontinuierliche Jugendgruppenarbeit heute schwieriger geworden ist. Er wies auf die neu gestaltete Homepage hin und lud alle ein, den Verein auch einmal virtuell unter www.cvjm-aalen.de  zu besuchen.
Inzwischen hatte das Küchenteam ( Odile u. Stanislaw Widz und Maria Grosser ) ein hervorragendes Essen mit Leberkäs und Salaten zubereitet, um den inzwischen hungrigen Mitgliedern einen „Kulinarischen Abschluss“ zu bereiten.
Michael Grosser (Bericht und Bilder)

Waldweihnacht 23. Dezember 2007

Hier ein Bericht und einige Bilder von der Waldweihnacht am 23. Dezember 2007 an der "Weißen Steige" und vom anschließenden Treffen im CVJM-Heim "Gütle.

Stimmungsvolle Waldweihnacht an der Weißen Steige
Nachdem in den letzten Jahren der CVJM mit weihnachtlichen Aktionen auf dem Aalener Weihnachtsmarkt mitgewirkt hatte, war in diesem Jahr wieder einmal eine echte Waldweihnacht angesagt. Der aufgehende Vollmond im Osten und der Abendhimmel sowie die vielen Lichter der Stadt im Westen sorgten für eine besonders eindrucksvolle Kulisse für die diesjährige Feier unter freiem Himmel. Ungefähr 70 Besucher und viele Kälte erprobte Mitglieder des Posaunenchores versammelten sich auf einer kleinen Waldwiese oberhalb des Parkplatzes Weiße Steige um ein kleines Tannenbäumchen. Im Fackel-und Kerzenschein erklangen traditionelle Weihnachtslieder, die durch die Begleitung des Posaunenchores weithin über den oberen Grauleshof erschallten. Gespannt verfolgten die Zuhörer den Weg von Maria und Josef (gespielt von Werner und Andrea Dittrich), die – übertragen in die heutige  Zeit – bei uns nach Quartier suchten. So waren denn Aalens Straßen, eine Schule, Lehrer, Hausmeister und schließlich das CVJM-Heim Station dieser Sprecherfolge.  Das Spiel erinnerte ein bisschen an jene Zeit, als in Aalen viele DDR-Übersiedler und Aussiedler nach Wohnraum suchten und auch eine Familie im Vereinsheim Gütle Unterkunft fand. 
Der langjährige frühere Vorsitzende Hermann Schöll ergänzte die szenische Darstellung mit einer Kurzansprache, in der er darauf hinwies, dass es immer wieder neu darum geht, das weihnachtliche Geschehen und Jesus selbst in unser Herz einziehen zu lassen, so wie es vor 300 Jahren Georg Weissel in dem bekannten Adventslied „ Macht hoch die Tür “ in Versform ausdrückte. Dort heißt es in Strophe 5:
Komm, o mein Heiland Jesus Christ, meins Herzens Tür dir offen ist.  
Ach zieh mit deiner Gnade ein,
dein Freundlichkeit auch uns erschein. 
Dein Heilger Geist uns führ und leit den Weg zur ewgen Seligkeit.
Dem Namen dein, o Herr, sei ewig Preis und Ehr.
Nach gemeinsamem Vaterunser und dem Segen endete diese Waldweihnachtsfeier mit dem Lied „ O du fröhliche“.
Inzwischen war es eisig kalt geworden und ungefähr 40 Teilnehmer folgten noch der Einladung ins Vereinsheim Gütle, wo sie von den Hauseltern Odile und Stanislaw Widz im weihnachtlich geschmückten Saal empfangen wurden. Bei heißem Teepunsch und Gebäck konnten sich die kalten Nasen und Füße wieder erholen und langsam auftauen.
Michael Grosser

Adventsfeier am 2. Dezember 2007

Traditionelles und Fetziges beim CVJM  

Zur diesjährigen Adventsfeier des Christlichen Vereins Junger Menschen konnte Vorsitzender Ulrich Mildenberger am Sonntagabend etwa 120 Besucher im Evangelischen Gemeindehaus begrüßen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins hatten eine abwechslungsreiche Einstimmung auf die Advents-und Weihnachtszeit vorbereitet.
Neben traditionellen Adventsliedern, die vom Posaunenchor unter der Leitung von Wolfgang Böttiger mit festlichem Klang begleitet wurden, stand eine Tonbild-Präsentation  mit dem Titel " Jesus, Erlöser der Welt " im Mittelpunkt.
Nach einer Pause mit Teepunsch und Gebäck sowie Bastelangeboten für die Kinder setzte der Mädchenhauskreis "Soul-Sisters" der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde mit einem Glaubenszeugnis in Form eines modernen Ausdruckstanzes einen sehr lebhaften Akzent.
Anlass zum Schmunzeln gab daraufhin eine Geschichte vom Christbaumständer - vorgetragen vom 2. Vorsitzenden Werner Dittrich.
Ausschussmitglied Thomas Maier berichtete von den Projekten des CVJM-Weltdienstes, die im letzten Jahr mit über 2500.- Euro von den Aalener Mitgliedern unterstützt wurden. 
Zum Schluss der über zweistündigen Feier wurden den ehrenamtlichen Mitarbeitern Weihnachtsgeschenke überreicht - als Dank für den Einsatz in der Jugendarbeit, die der CVJM Aalen nun schon seit mehreren Jahrzehnten anbietet.
Michael Grosser


Bericht vom Mitarbeiterkreis am 29. September 2007

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden begrüßt: Carolin Goll und Christina Hühn arbeiten in der Mädchenjungschar mit, Christian Mildenberger in der gemischten Jungschar. Dort sind auch Jannika Ohlligschläger und Max Keller neu und unterstützen Anna.

Berichte:
Kinder - und Jugendgruppen sind nach den Sommerferien größtenteils wieder gut gestartet.
Der Beginn der Mädchenjungschar war durch ausbleibende Mädchen (Schullandheim) schwierig. In den nächsten zwei Wochen werden verstäkt Mädchen der 5. und 6. Klassen eingeladen. Einladungsflyer werden im Religionsunterricht gezielt verteilt.

Planungen:
Adventsfeier am 02.12.2007 - Beiträge aus den Gruppen?
     Bastelangebot in der Pause durch Lisa. Lobpreistanz des Mädchenhauskreis.
     Mitarbeiter/innen für Spielaktion oder Quiz gesucht.
     Lustige Advents- oder Weihnachtsgeschichte.
4. Advent: Schön wäre mal wieder eine Waldweihnacht.
     Aktion auf dem Weihnachtsmarkt durch ungünstigen Termin unmittelabr vor Heilig Abend eher ungünstig.
Jahrsmotto für 2008: Die Arbeit unseres CVJM soll im kommenden Jahr unter ein Motto gestellt sein.
     Angelehnt an die Jahreslosung könnte das mit dem Thema "leben" zu tun haben.
     Bis zum MAK im November sammeln wir Ideen für Formulierungen und
     dafür, was wir aus dem Thema machen können.

Termine für den Mitarbeiterkreis:
Sa 17. November 2007, 17 Uhr
Sa 19. Januar 2008
Sa 01. März 2008
NEU: Sa 15. März 2008 MITARBEITERTAG zum Thema ERLEBNISPÄDAGOGIK mit Tobias Schöll
Sa 31. Mai 2008 - Planungen fürs Gartenfest.

Gartenfest 1. Juli 2007

Am Sonntag 1. Juli feierte der CVJM Aalen sein Gartenfest im Gütle-Garten in der Jahnstraße. Bei idealem Wetter konnte CVJM-Vorsitzender Ulrich Mildenberger viele Besucher zum Gottesdienst im Grünen begrüßen. Das Thema des Gottesdienstes, der von Mitarbeitern des Christlichen Vereins Junger Menschen gestaltet wurde, lautete „Jesus und die Ehebrecherin“ . Die Predigt hielt Matthias Stahl von der Altpietistischen Gemeinschaft.
Neben den Chorälen, die vom Posaunenchor begleitet wurden, spielte auch die Jugendband des Vereins neuere Lieder. Am Nachmittag wurden für Kinder und Jugendliche Spielstationen angeboten und ein Indiaca-Turnier ausgetragen. Ein besonderes Erlebnis für die jüngeren Gäste war das Stockbrotbacken an der Grillstelle im einladenden Vereinsgarten, der auch heuer wieder zum Verweilen einludt. Der Erlös des Festes kommt der Jugendarbeit des CVJM zugute, der neben Freizeitprogrammen und Gemeinschaft christliche Grundwerte vermitteln möchte.
Michael Grosser


Maiwanderung 1.Mai 2007 Hohenberg - Orrotsee

In bewährter Weise hat Hermann Schöll eine abwechslungsreiche Wanderroute herausgesucht und vorbereitet. Erstes Ziel war die Grotte unterhalb der Wallfahrtkirche Hohenberg, wo Hermann eine Andacht mit uns hielt. (Zu betonen ist: Es war keine Marien- oder Maienandacht, sondern echt erbaulich und stärkend!)
Dann ging es endgültig hinauf zur Wallfahrtskirche Hohenberg, wo sowohl die grandiose Aussicht, aber auch die Wandmalereien Siegfied Köders am dortigen Jakobsweg-Hospitz bewundert wurden.
Weiter ging es dann hinunter zum Ostufer des Orrotsees, wo Mittagsrast gemacht wurde - zünftig mit Feuer und Würstchenbraten. Thomas und Tobi nutzten die Gelegenheit zum ersten Bad der Saison.
Leicht ansteigend ging es dann zurück zu den Autos.


Hauptversammlung am 27. Januar 2007

Bei der Hauptversammlung des CVJM Aalen im "Gütle" hat Vorsitzender Uli Mildenberger sechs neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Für 61-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Hans Weber geehrt.
Nach Gestaltung des Wochenschlussgottesdienstes in der Johanneskirche unter Mitwirkung des Posaunenchors und Predigt von Dekan Haller ging die Versammlung im Vereinsheim "Gütle" weiter.
Hans Weber wurde für 61jährige Vereinszugehörigkeit geehrt; Hans Häfele und Wolfgang Hess für 50 Jahre, Walter Auchter und Günter Nagel für 40 Jahre. Die Gruppenleiter berichteten vom vielfältigen Gruppenangebot des Vereins: Jungscharen, Jungenschaft , das Angebot der Gruppenleiterausbildung "x-seekers", Hauskreis, Bibelkreis, Posaunenchor und Mitarbeiterkreis. Thomas Maier bezifferte den Spendeneingang für die Arbeit des CVJM Weltdienstes in Indien und im Sudan mit knapp 3000 Euro.
Kassier Wolfgang Hess gab die Kassenlage des Vereins bekannt. Wegen Renovierungsaufwendungen der vermieteten Wohnung und des damit verbundenen Mietausfalls sei ein Fehlbetrag von rund 8000 Euro entstanden, der aber aus der Rücklage gedeckt werden konnte.
In seinem Rechenschaftsbericht ging Uli Mildenberger auf vier Punkte ein, die den CVJM ausmachen: Er sei eine Bibelbewegung - der aus der Bibel gelebte Glaube stehe im Mittelpunkt; Gottesdienste und das Gebet seien im CVJM wichtige Elemente.
Bei den Teil-Neuwahlen des Ausschusses wurde Sandra Scherer neu gewählt; Paul Maile, Pfarrer Bernhard Richter, Thomas Ruoff und Thomas Wetzel wurden wiedergewählt. Linde Wagner schied auf eigenen Wunsch aus dem Ausschuss aus.